Grolleman Coldstores

40% mehr Gefrierkapazität in demselben Raum

Vom Dreischichtbetrieb zum Zweischichtbetrieb und reichlich Raum für Wachstum. Dank der neuen Einrichtung seines Logistiklagers ist Grolleman Coldstores in Apeldoorn fit für die Zukunft. Mit den Lalesse automatischen Regalbediengeräten, Regalen, Gabelstaplern  und Lagerfahrzeugen des Schwesterunternehmens MotracLinde hat Grolleman Coldstores eine Logistiklösung erhalten, mit der eine um 40 % größere Gefrierkapazität in ein- und demselben Raum geschaffen wurde.

Das Lager bei Grolleman Coldstore in Apeldoorn.

Mit Lalesse Logistic Solutions können wir schnell und lösungsorientiert schalten. 

Peter Kieftenbelt - Technischer Betriebsleiter bei Grolleman Coldstores 

Das Tiefkühllager von Grolleman

Grolleman Coldstores ist der Komplettanbieter für Unternehmen, die ihre Produkte verpacken, kühlen, einfrieren und/oder lagern lassen  möchten.

Betriebsfläche: ca. 2000 m2 
Gassenanzahl: drei Gassen à 13 m Höhe und 100 m Länge
Regale: einfache Tiefe
Anzahl der Regalbediengeräte:     Drei geradeaus fahrende, gassengebundene RBG
Sonstigens: Wiederverwendung bestehender Rollenbahnen für die neue Lösung
Übergabe: Juli 2017
Peter Kieftenbelt in das coldstore Lager bei Grolleman.

Die effizienteste interne Logistik

„Alle verfahrbaren Regale wurden durch feststehende Regale für etwa 3.000 Palettenpositionen mit Fahrbahnen für die Regalbediengeräte ersetzt”, berichtet Peter Kieftenbelt. „Mit dieser neuen Einrichtung und einer besser durchdachten Raumnutzung schaffen wir einer Steigerung von 40 % unserer Gefrierkapazität. Darüber hinaus werden alle Verlagerungen mit den RBG ansehnlich effizienter verarbeitet als mit Gabelstaplern. Nach einigen Monaten des Betriebs mit der neuen Einrichtung werden wir alle Logistikarbeiten fortan im Zweischichtdienst statt im Dreischichtdienst arbeiten.”

„Auf das Projekt zurückblickend, bin ich sehr froh über die gelieferte Lösung und auch den Einsatz und das Engagement des Installationsteams. Sie haben hart gearbeitet, um unsere Planung einzuhalten. Zu guter Letzt hat Lalesse Logistic Solutions ebenfalls dafür gesorgt, dass Aufträge aus unserem ERP-System über ein WMS von den Regalbediengeräten verarbeitet werden, einschließlich einigen Managementberichten für das erforderliche Monitoring und die benötigte Steuerung.”

Projektleiter Marc berichtet

„Das Gesamtkonzept für Grolleman Coldstores mussten wir während des laufenden Betriebs des Tiefkühllagers realisieren. Mit einer Umgebungstemperatur von -20 °C hatte das einen ziemlichen Einfluss auf die Techniker. Der laufende Lagerbetrieb gibt der Realisierung eine zusätzliche Dynamik, doch aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung konnten wir gut damit umgehen.”

„Die einbezogenen Mitarbeiter bei Grolleman Coldstores sind sehr pro-aktiv und konstruktiv. Das macht unsere Zusammenarbeit sehr angenehm und gut. Während der Realisierung trafen sie Vorbereitungen, sodass unsere Techniker gut arbeiten konnten. Beispielsweise wurde ein spezieller Raum eingerichtet, damit auch Arbeiten außerhalb der Gefrierzone verrichtet werden konnten.”

Kundenspezifische Systeme von Lalesse Logistic Solutions.
Projektleiter
Marc Knollenburg, Projektleiter bei Lalesse Logistic Solutions.
Marc Knollenburg
Projektleiter bei Lalesse Logistic Solutions